Startseite
...................................................................

ANGEBOTE

...................................................................
Skeppshult Pfannen:

Pfannensets

...................................................................
Skeppshult Pfannen
sortiert nach Serien:

Traditionell

Walnuss Kollektion

Soft Selection

Professionell

Nutrient Cookware

Lift

Noir

...................................................................
Skeppshult Pfannen
sortiert nach:

alle Pfannen im Überblick

Pfannen mit Holzgriff

Pfannen mit Walnuss Holzgriff

Pfannen mit Edelstahlgriff
Pfannen mit Silikongriff
Pfannen mit Gusseisengriff
Grillpfannen
Creppes, Pfannkuchenpfannen 
Wokpfannen
Fischpfanne
Gratin & Auflaufformen 
Spezialpfannen für Eier Schnecken 
...................................................................
Skeppshult Bräter
sortiert nach:
alle Bräter im Überblick
Bräter mit Glasdeckel
Bräter mit Gusseisendeckel
BräterSets
Waffeleisen
...................................................................

Skeppshult Mühlen & Mörser
für Salz Pfeffer und Kräuter

Salz & Pfeffermühlen

Kräutermühlen & Salzbehälter

Mörser

...................................................................
...................................................................

Skeppshult Zubehör

Glas & Gusseisendeckel

Nussknacker

Accessoirs

...................................................................
Skeppshult Produkte
Richtige Pflege:

25 Jahre Garantie

Pflegehinweise

Reinigung Spülschwamm

Häufig gestellte Fragen

Manufaktur Skeppshult

...................................................................
Produktvideo

Gusseisen Pfannen

...................................................................
Widerrufsbelehrung | Datenschutz
Image Facebook Button
 
 

Skeppshult Gusseisenpfannen
Versandkosten
kostenlos zu jeder Bestellung ab 50 Euro Bestellwert
Skeppshult autorisierter Onlineshop
Startseite
häufige Fragen
Rezepte
 
Start ->
Braten mit Fetten und Ölen

Olivenöle: besonders hochwertige und kaltgepresste Öle sind zum Kochen und Braten nur dann zu empfehlen, wenn bei wenig Hitze gegart wird. Native Olivenöle sind meist wenig hitzeresistent und verbrennen beim starkem Erhitzen. Beim Verbrennen des Olivenöls bilden sich sogenannte Teerharze, die die Antihaftwirkung von beschichteten Pfannen beeinträchtigen.

Butter und pflanzliche Margarine: auch bei Butter und Margarine sollte mit Hitze gespart werden, da auch diese schnell verbrennen. Beim Erwärmen der Butter oder Margarine bilden sich kleine Bläschen, in den das enthaltene Wasser verdunstet. Wenn die Bläschen langsam verschwinden und die Butter klar wird, sollte man das Bratgut in die Pfanne geben.

Standard-Pflanzenöle: Raps- oder Sonnenblumenöle sind für hohe Temperaturen und zum scharfen Anbraten zu empfehlen. Vermeiden sollte man allerding die Rauchentwicklung und damit die Überhitzung des Öls.

Butterschmalz: Butterschmalz hat einen geringen Wasseranteil und ist daher bestens zum scharfen Anbraten geeignet.

Tipps zum Braten:

Unterstützung beim täglichen Gebrauch

 
Die Pfanne/ der Bräter ist grau geworden:
Ursache: Die ursprüngliche Patinaschicht ist abgewaschen worden und die Farbe des reine Gusseisens kommt zum Vorschein.

 
Maßnahme: Streichen Sie die Pfanne/ den Bräter mit reichlich Speiseöl ein. Stellen Sie das Produkt bei 175 bis 200 Grad für 15 bis 30 Minuten in den Backofen. Nachdem die Pfanne/der Bräter abgekühlt ist, entfernen Sie das überschüssige Öl mit Haushaltspapier oder einem „alten“ Geschirrtuch.

 
Achtung: Produkte mit Holzgriff dürfen nur auf der Herdplatte erhitzt werden und keinesfalls im Backofen. Beim Einbrennen soviel Öl in die Pfanne geben, dass das Öl mindestens 3mm den Boden bedeckt. Solange erhitzen, bis das Öl leicht raucht — stellen sie die Dunstabzugshaube auf „Volldampf“. Das Öl wegschütten, Ihre Pfanne/Bräter ist eingebrannt.

 
Die Pfanne/der Bräter ist rostig:
Ursache: Das Gusseisen ist längere Zeit im kalten Zustand mit Feuchtigkeit in Berührung gekommen.
Maßnahme: Die Korrosionsstellen mit einem Stahlschwamm oder einer Drahtbürste entfernen. Anschließend mit heißem Wasser abspülen. Danach einölen und einbrennen (siehe oben).

Spezielle Hinweise für Swing Kräutermühlen:
Die Swing Kräutermühlen der Manufaktur Skeppshult sind außen lackiert und können deshalb nicht mit Öl eingebrannt werden. Beim Einbrennen wird die Lackschicht beschädigt. Für die Reinigung empfehlen wir einen Rosshaarpinsel. Sollten Sie Ihre Mühle mit Wasser reinigen, verwenden Sie ausschließlich heißes Wasser und trocknen diese gründlich ab (insbesondere die inneren Mahlzähne, sonst entsteht Korrosion). Mahlen Sie nur trockene Gewürze, wie getrocknete Chilischoten, Pfeffer, Rosmarin, Estragon, Oregano und abgebrochene Zimtrinde, etc. Nicht geeignet sind Kräuter und Gewürze wie Basilikum, Knoblauch und andere, die Feuchtigkeit absondern. Verwenden Sie zudem kein Salz in der Mühle. Beim Einfüllen der Gewürze und Kräuter sollte maximal der Boden bedeckt sein. So fällt der Mahlvorgang erheblich leichter.